Eigenbau MusiKiste

Ein paar Jahre nach der Version 0 meiner Akku-Musik Kiste, habe ich noch 3 weitere Varianten einer etwas kompakteren Musik Kiste aufgebaut. Das Grundprinzip blieb gleich, verbaut wurden verschiedene Varianten der ClassD Verstärker, der Lautsprecher (mal Mono, mal Stereo),  der Vorverstärker (mit/ohne) und der Steuer Elektronik. In der Liste finden sich ein paar links zu Bezugsquellen der verwendeten Komponenten. Verbaut werden können natürlich auch andere Teile.

  1. Lautsprecher
  2. ClassD Verstärker
  3. 12V Akku
  4. Steuer Elektronik – siehe Artikel
  5. 12V RGB LED Strip
  6. Holzkiste – Aufbau unten beschrieben
  7. Schulranzen

Aufbau der Holzkiste

Um die Kiste aufzubauen, werden die folgenden Materialien benötigt. Die Holzplatten und Dachlatten einfach selbst, bzw im Baumarkt auf die richtigen Maße sägen lassen. Die Maße für die Holzkiste als PDF findet ihr hier.

  1. Siebdruck Platten (9mm)
    1. 102x280mm  2x
    2. 320x120mm  2x
    3. 320x280mm  2x
  2. Dachlatten (24x44mm)
    1. 10cm Abschnitte 4x
  3. Spax (4x30mm)
    1. ca, 27 Stück
  4. Interface Platten (aus Alu/Kunstoff/Holz)
  5. Alu-L Profil (optional)

Rahmen verschrauben + Löcher in Front- und Deck- Platte sägen

Boden und Seitenplatten verschraubt
Deckel mit Interface Fräsungen

Am besten zuerst Boden+Seiten+Rückwand mit den Dachlatten verschrauben.

 

 

 Interface Platten

Das Power Interface
Audio Interface

Passend zu den verwendeten Buchsen/Schaltern muss eine Platte für das „Power Interface“ gebaut werden. Bei mir hat ein 1,5mm starkes Alu-Blech mit 50x90mm am besten gepasst.

Für das „Audio Interface“ bietet sich eine Kunststoff Platte an, die von dem LED Strip durchleuchtet werden kann. Die 1-3 Potis (je nachdem ob ein Vorverstärker mit Klangregelung verwendet wird, oder es nur ein „Volume“ Poti gibt) finden in einer 3mm starken matten Plexiglasscheibe platz.

Lautsprecher in Front-Platte

Lautsprecher von innen
Front Platte mit Löchern für die Lautsprecher

Die Lautsprecher werden in die Frontplatte geschraubt. Je nach Art der Lautsprecher, von innen oder außen.

Akku + Elektronik

Das Innenleben der 3. Version

Der Akku wird mit den Dachlatten so in die Kiste geschraubt, dass er nicht verrutschen kann. Evtl die letzen Millimeter mit selbstklebendem Filz ausgleichen. Der ClassD Verstärker wird mit Distanzbolzen direkt auf das Mainboard geschraubt, beide PCB’s werden als Sandwich auf einer Trägerplatte in die Kiste geschraubt. Der 12V-RGB-LED Strip wird mit Kablebindern auf einer Alu Schiene montiert um die Front-Platte zu beleuchten.

Endmontage ;)


Sobald die Kiste gebaut, die Komponenten besorgt und die Elektronik gelötet ist kann es an die Verkabelung gehen…

  1. Lautsprecher-Kabel an den  ClassD Verstärker (lange genug, um die Front-Platte zu öffnen)
  2. Klinkenbuchse mit Poti an den ClassD Verstärker
  3. ClassD Verstärker an das Mainboard
  4. ON/OFF Schalter und Hohlstecker Buchse an das Mainboard
  5. Batterie mit Kabelsicherung an das Mainboard
  6. LED Strip an das Mainboard

 

Tags: , , , , , , , , ,

Veröffentlicht am: 8. September 2018
Geschrieben von: Julian
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.