Funksteckdose über Netzwerk steuern

So hier hab ich noch eine sinnvolle Erweiterung für das Funksteckdose mit Atmel AVR steuern Projekt. Mein Ziel? Funksteckdosen einfach über den Browser steuern. Damit ist eine Steuerung von jedem Browser fähigem Endgerät möglich ob Android, iOS, Tablet, Smartphone, Laptop oder Desktop PC.

Nachfolge Projekt:  WLAN<>433MHz

Allgemein

Auf einem Atmega 328P soll eine Webseite gehostet werden. Dieser soll auf Eingaben des Benutzers reagieren und dementsprechend Funksteckdosen An- oder Ausschalten. (Erweiterung mit Zeitsteuerung evtl. in einem späterem Projekt)

Funktionsweise

Wie das schalten einer Funksteckdose mit einem Atmega funktioniert erkläre ich hier (Funksteckdose mit Atmel AVR steuern). Um den Atmega in das LAN Netzwerk zu bekommen verwende ich einen ENC28J60.

Bei der Implementierung des Quellendes hat mir die Seite von Simon Küppers sehr weiter geholfen. Danke!

Software

Es wir der uIP TCP/IP stack von Adam Dunkels verwendet. Der Atmega 328P läuft mit einer internen Taktung von 8 MHz. Die IP-Adressen (IPv4) müssen in der Main.c angepasst werden.

// IP SETTINGS
uip_ipaddr(IpAddr, 192, 168, 178, 120); // ATMEGA IP
uip_sethostaddr(IpAddr);
uip_ipaddr(IpAddr, 192, 168, 178, 1); // ROUTER IP
uip_setdraddr(IpAddr);
uip_ipaddr(IpAddr, 255, 255, 255, 0); // SUBNET
uip_setnetmask(IpAddr);

Der Webserver reagiert auf die GET-Parameter die druch die Eingabe des Benutzers zurück geschickt werden. Diese sind in folgender Struktur aufgebaut: „[Für spätere Erweiterungen][Gerät][An/Aus]“

Beispiel:

„f11“ – [f]Funksteckdose/[1]Gerät 1/[1]AN

„f20“ – [f]Funksteckdose/[2]Gerät 2/[0]Aus

In der HttpD.c befinden sich die entscheidenden Funktionen für das Anzeigen und Auswerten der Webseite.

Für das Debugging wird eine einfach UART Verbindung mit einer Baudrate von 9600 verwendet.

Download Sourcecode in C – Funksteckdose mit Netzwerk schalten

Anmerkungen

Natürlich kann man das System auch über das Internet verfügbar machen einfach am Router den gewünschten Port auf die IP-Adresse des Geräts weiterleiten.

Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.